Citroëns 2 Lebensläufe: Geerts Entenjagd.

Auto Motor Klassiek » Zwanglose Treffen » Citroëns 2 Lebensläufe: Geerts Entenjagd.
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Für die Jagd ist immer eine Genehmigung erforderlich, eine Ausnahme gibt es für diese Entenjagd, da es sich um die Jagd handelt Citroëns 2CVs (die hässlichen Entlein), die unter Vergnügungsyachten fallen. In dieser Geschichte geht es um den Anflug von Besessenheit für „La petite voitures“.

Citroëns Vision

CitroënDie Vision von Design und Design war schon immer etwas Besonderes. Sie waren Meister darin, Autos zu bauen, die mehr als nur Autos waren. Der 2CV ist ein gutes Beispiel dafür. Es ist ein einzigartiges Konzept in Bezug auf Technologie und Aussehen. In seiner Blütezeit war er ein Auto für jedermann und heute ein Gewinner in der Welt der Oldtimer.

Ein Zeitvertreib, der noch viele Jahre lang interessant bleibt

Geert ist seit mehr als 15 Jahren aktiv an der Restaurierung dieser fantastischen Hingucker beteiligt. Er ist ein Perfektionist mit goldenen Händen, der... CitroënEs ist komplett überarbeitet, mit viel Liebe zum Detail. Restaurierung ist schön, aber schöne Restaurierung ist… schwierig. Alle Teile und Arbeiten werden exakt auf dem Mobiltelefon erfasst, Dutzende Fotos belegen die Qualität. Sie sehen aus, als wären sie gerade vom Band gelaufen.

Fruchtbare Kontakte

Geert: „Gute Beziehungen aufbauen mit Citroën Enthusiasten gibt fruchtbare Ratschläge als Ergebnis und Austausch von Teilen. Es gibt immer Menschen, die Ihnen gerne helfen. Die Suche nach restaurierungsfähigen 2CVs und die Kontakte zu faszinierenden Enthusiasten bereiten große Freude. Für mich ist es eine Grundvoraussetzung, gute Teile zu verwenden, insbesondere um die Autos wieder in einen perfekten Neuzustand zu versetzen, und es erhöht auch den Wert. Für mich ist Restaurierung aus Leidenschaft ein wichtiger Aspekt.“

Citroën Werkstatt

Wenn Sie vorbeikommen, möchten Sie zunächst um die 2CVs herumgehen, hineinschauen, sie sanft berühren und mit dem Gedanken fortfahren: „Wäre es nicht toll, wieder einen hässlichen 2CV zu besitzen?“. Erwachsen, aber die Aufregung des Augenblicks lässt dich auf dem Weg zum Date mit deiner ersten Freundin wieder wie ein Junge fühlen. Schließlich ist das Fahren eines XNUMXCV pure Nostalgie und Romantik. Ist eine Tour bei schönem Wetter nicht ein optimales Erlebnis? Darüber hinaus wirkt der Klang des blubbernden, luftgekühlten Motors beruhigend. Seine Werkstatt wird von seinen Freunden „Atelier“ genannt, weil sie die Qualität seiner Restaurierungsarbeiten widerspiegelt.

Der rote Faden

Der Puttermann mit Vorderradantrieb und hervorragender Federung, der Sparsamkeitswahnsinnige und der Sonnenanbeter (mit weit geöffnetem Schiebedach) bilden den roten Faden in Geerts (Auto-)Hobbyleben. Der Moment, in dem eine weitere Restaurierung abgeschlossen ist, verleiht diesem Tag einen goldenen Glanz. Der Weg zu einem neuen Projekt begann sofort, die vielen Teile auf dem Dachboden, mehrere 2CV-Karosserien und Fahrgestelle, viele Blechteile, Türen, Kotflügel, komplette Motoren sorgen für einen ständigen Strom neuer Restaurierungsfreude. Das nächste Projekt ist eine 2CV-Bestellung aus Spanien und ein gestrandetes Projekt eines Standard-2CV. Dank der leidenschaftlichen Enthusiasten, die die Geschichte am Leben erhalten wollen, wird der XNUMXCV zweifellos noch viele Jahre lang auf der Straße zu sehen sein. Bessere Nachrichten sind eigentlich nicht möglich.

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

8 Kommentare

  1. Als ich 6 Jahre alt war, kaufte mein Vater einen 2CV4 von 1971, damals 5 Jahre alt.
    Und leider erlitt ich ein Duck-Trauma. Ich war der Jüngste und Kleinste. Und musste deshalb in der Mitte sitzen. Und es gibt eine Stange vom Rahmen des Sofas. Als müsste man auf dem Lenker eines Herrenfahrrads sitzen.
    Dann, im Jahr 1977, kaufte mein Vater eine Princess 1800HL.

    Deshalb bin ich verrückt nach britischen Autos geworden.

    (Aber ich bin Jahre alt Citroën-Verkäufer in den frühen 90ern und ich bin sehr angetan davon Citroëns aus dieser Zeit. BX, XM, AX, Xantia, lecker! )

  2. Nicht nur ein schönes Auto mit offenem Dach in der Sonne. Auch ein echtes Schlechtwetterauto. Stabil auf der Straße spürt man den Wind. Schließen Sie das Dach und genießen Sie das gemütliche Gefühl eines Zeltes, auf das Sie stolz sind. Nur durch ein Leck etwas nass werden, einfach schräg sitzen. Die Scheibenwischer, ein Triumph der Technik, winken hin und her. Und wenn es kälter wird: Behalten Sie den Mantel an und genießen Sie die lauwarme Luft aus der Heizung vorne.

  3. Großartig, wieder eine schöne Geschichte über die Ente. Ich persönlich besitze eine DYANE aus dem Jahr 1967. Es könnte durchaus die älteste DYANE in den Niederlanden sein.
    Sie fährt wie eine Ente. Ich beginne mit dem Zugknopf, die Fenster gleiten auf. Im Übrigen das Entenerlebnis. Ich sehe sie als die Ente mit Kapsons. Es ist toll, dass es so vielen Menschen Spaß macht, einen A-Type zu fahren.

    • Als junge Leute hatten wir zuerst 2 Enten in unserer Familie, dann einen Ami6 und einen GS1015 und dann einen Dyane 6 und später einen Ami8. Ich habe den Übergang vom GS zum Dyane nie als Rückschritt erlebt (mein Vater hat das, glaube ich, getan 😉). Wenn mir ein schöner Dyane in den Weg kommt, werde ich ernsthaft darüber nachdenken (oh, ich habe schon so viele Autos. Aber es macht so viel Spaß, ein Dyane).

  4. Aber ich tue. Ich habe in meinem Leben wahrscheinlich etwa 30 Stück getragen, die bereits abgenutzt waren, 4er und 6er. Ich fahre jetzt seit 25 Jahren (bis auf die Jahre der Restaurierung) einen wunderschönen 6 Club, der in ein paar Jahren meiner Enkelin gehören wird. Sie liebt es absolut. Gemeinsam haben wir vor zwei Jahren eine schöne Fahrt in den Süden Spaniens unternommen und dabei Inlandsrouten auf den französischen und spanischen B- und C-Straßen genommen. Es war purer Genuss. Ich hoffe, dass ich das noch lange tun kann und viel Freude mit meinem Entlein habe.

  5. Ob ich ihn noch einmal fahren – geschweige denn kaufen möchte – kann ich nun mit „Nein“ beantworten. Das Ding macht mir einfach zu viel Lärm; Ich kann es nicht mehr ertragen.
    Da ich Motorräder mit solidem Autokunststoff fahre (maßgefertigte Ohrstöpsel), habe ich zu Hause ein Werkzeug, mit dem ich Anpassungen vornehmen kann. Aber abgesehen vom Geld habe ich mit einem Berlingo ein praktischeres Arbeitsauto, auch wenn ich kein Klavier mehr darin verbaue. Denn früher habe ich fast alles mit diesen 18 und 24 Pekannüssen geschleppt.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen