in

Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!

Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
ER Classics-Desktop

Wenn Sie zu der kleinen Gruppe der ersten Automobilhersteller der Welt gehören, ist es jetzt möglich, das 5-jährige Bestehen einer Automarke zu feiern. Zugegeben, so oft kommt das nicht vor. Die Top-1886 sind Mercedes-Benz (1882), Peugeot (1898), Renault (1899), Opel (1899) und Fiat (XNUMX) vorbehalten. Und damit meinen wir die ersten ernsthaften Autos mit Benzinmotor, denn natürlich gibt es ältere Beispiele von etwas, das wie ein Auto mit vier Rädern aussehen sollte. In diesem Jahr wird dieser Seniorenliste eine weitere Marke hinzugefügt, nämlich Triumph. Die Autosparte von Triumph wurde 1923 gegründet.

Vom Produzenten bis zur Insolvenz

Erzählen Sie die Geschichte von TriumphAutos ist ziemlich kompliziert, aber faszinierend. Mit all den hauptsächlich politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in seiner Existenz ist es eine besondere Geschichte. Genug Zutaten für eine interessante Netflix-Doku.

Der Gründer von Triumph war der Deutsche Siegfried Bettmann, der 1884 nach London emigrierte. Er gründete die Triumph Cycle Company in und aus Coventry exportierte er Fahrräder, die er später dort selbst herstellte. Er hat den Namen gewählt Triumph weil die Bedeutung des Wortes sofort in mehreren verschiedenen Sprachen verstanden wurde. Nach den Fahrrädern kamen die Motorräder. Die Triumph Die Motor Company wuchs schnell und lieferte während des Ersten Weltkriegs bis zu 30.000 Motorräder an die britische Armee. Dies wirkte sich auch auf den Verkauf an Privatpersonen und Unternehmen aus. 1923 verließen wöchentlich 300 Motorräder das Werk.

Ganz im Zeitgeist der 2023er Jahre ließen die Autos nicht lange auf sich warten. Die Motorräder gingen gleichzeitig getrennte Wege, was sich nie änderte. Im Jahr XNUMX wird die TriumphMotorräder sind nach wie vor sehr beliebt. Sie haben 'Cult Bike'-Status. Bereits 1919 wurde ein Versuchswagen mit 2-Liter-Motor gebaut. Es war nur ein Testmodell, aber im April 1923 wurde es das erste echte TriumphAutomobil eingeführt. Das Fahrzeug hatte einen 1393-cm³-Motor und seine Typenbezeichnung lautete 10/20.

Triumph habe es sofort kapiert. 1927 wurde eines der erfolgreichsten Modelle vorgestellt, die „Super Seven“. 1930 wurde das Unternehmen umbenannt Triumph Motor Company gegründet und damit der Grundstein dafür gelegt Triumph wie wir alle wissen.

Es war nicht einfach in den wirtschaftlich schwierigen Jahren zwischen den beiden Weltkriegen. Der Dolomit tauchte zum ersten Mal auf der Bildfläche auf. Es wurde von 1936 bis 1940 in verschiedenen Ausführungen gebaut. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die TriumphFabrikhallen für die Produktion von Flugzeugteilen. Die Fabrik in Coventry wurde ebenfalls dem Erdboden gleichgemacht und ging 1944 unter Triumph leider pleite. Triumph konnte neu starten.

Wunderbare Genesung

Aber Triumph wie durch ein Wunder erholt. 1953 wurde die Sportwagen-Modellreihe TR (TR2-TR8) vorgestellt und zu einem absoluten Verkaufserfolg. Das verschaffte der Marke, die 1960 in den Lkw-Hersteller Leyland Motors eingegliedert wurde, eine kleine finanzielle Entlastung. Acht Jahre später passierte es erneut.

1968 fusionierte Leyland Motors mit BMC, bestehend aus Austin, Austin-Healey, Morris, MG, Rover, Jaguar, Daimler, Coventry Climax, Riley, Vanden Plas und Wolseley. Aus dem neu gegründeten Markenverbund entstand die weltbekannte und berüchtigte British Leyland Motor Corporation (BLMC). Damals war es Triumph Teil des viertgrößten Automobilherstellers der Welt. Aber der Ehrgeiz des Top-Managements in Kombination mit Arbeitsunruhen und Qualitätsproblemen veranlasste die Deutschen bald, dem britischen Autokonzern den Namen British „Elend“ zu geben. Ziemlich schade, denn das haben die Briten auch nicht verdient.

Nicht falsch

Trotzdem hat die Marke selbst nichts falsch gemacht. Im Gegenteil, die Triumph Die TR-Serie (von 2 TR1952 bis TR8) verkaufte sich wie warme Semmeln. Ab 1962 kam sogar eine zweite Linie hinzu, in Form der Triumph Spitfire und der GT6. Es waren zeitgemäße Sportwagen, die auch erschwinglich waren. Und auch die sportlichen Familienautos waren erlaubt. Vor allem wegen der wunderschönen Modelle, die in Zusammenarbeit mit dem Italiener Michelotti entworfen wurden.

Herald und Vitesse, Toledo und Dolomite sowie 2000 und 2500TC eroberten die Herzen einer ausgewählten Käuferschicht. Wer wollte manchmal etwas anderes als einen Käfer oder Kadett. Und es könnte durchaus etwas teurer sein. Charakter gewinnt schließlich. Der letzte ernsthafte Triumph war der 8-Zylinder Stag, der technisch zu schwierig war. Auch die Händler konnten ihn anfangs nicht richtig „servicen“. Interne Konkurrenz und Reorganisationen taten es Triumph Ende der 1981er Jahre weggeschmolzen. XNUMX nur die Triumph Beifall über. Das war ein Honda mit einem TriumphPlakette, die nichts mehr mit dem Ursprünglichen, Innovativen zu tun hatte Triumph.

Immer noch reanimieren?

Der Acclaim lieferte jedoch gute Verkaufszahlen und finanzielle Renditen. Das war in den turbulenten Jahren der Margret Thatcher-Zeit auch etwas wert. Aber die Anerkennung konnte nicht verhindern, dass 1984 das letzte Produktionsjahr für die Marke wurde Triumph. Die Marke verschwand vom Markt. Die Autos werden jetzt nicht mehr gemacht, sondern das Markenzeichen Triumph gibt es noch.

Deshalb die Holländer TriumphClubs am 26. und 27. August 2023 zur Feier des 100-jährigen Jubiläums. Der Klub Triumph Holland (CTH), de Triumph Der Spitfire Club (TSC), der Stag Club Nederland (SCN) und der TR Club Holland (TRCH) organisieren ein besonderes Jubiläumswochenende im Jardin d'Hiverre, etwas außerhalb von Baarn. Die Marke ist jetzt im Besitz von BMW, das Rover 1994 übernommen hat Triumph in seinen Schoß geworfen. Der Name ist bis heute geblieben Triumph so im Regal bei BMW, sowie Mini, Riley und Austin-Healey. Wir müssen Ihnen nicht erzählen, was mit Mini passiert ist. Es wurde ein Bestseller für BMW! Also vielleicht aus einem bestimmten Grund Triumph wieder zu reanimieren. Das hätte die innovative Marke nach einem so turbulenten Dasein verdient.

Sie sind bereits Abonnent? Auto Motor Klassiek wird jeden Monat mit spannender Lektüre über Oldtimer gefüllt, Artikel, die nicht die gleichen sind wie auf der Website.

Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
De Triumph Fabrik in Coventry vor der Zerstörung durch Bombenangriffe
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
De Triumph Die Motor Company wuchs schnell und lieferte während des Ersten Weltkriegs bis zu 30.000 Motorräder an die britische Armee. ein OHC dargestellt Triumph Prototyp von 1929
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Im April 1923 die erste, echte Triumph-Automobil eingeführt; Das Fahrzeug hatte einen 1393-cm³-Motor und seine Typenbezeichnung lautete 10/20
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Der erste Triumph Dolomite-Serie (1936 – 1940), die den 2-Liter-Motor von 1938 darstellt
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Triumph TR2 (1952 – 1955) gefolgt vom TR3 (1955 – 1962) Foto: Peter Vader, REEE 2022
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Triumph TR4 (1961 – 1965) Foto: Peter Vader, REEE 2022
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Triumph TR4 A (1965 – 1967), gefolgt von der Triumph TR5/TR250 (1967 – 1968) Foto: Peter Vader, REEE 2019
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Triumph TR6 (1969 – 1976) Foto: Peter Vader, REEE 2019
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Etwa 51.000 Einheiten der Triumph Vitesse (1962-1971) stellte das geliebte Cabriolet dar; Foto Peter Vader, REEE 2019
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Ein Triumph Spitfire (1962 – 1980) in der farbenfrohen Blumenzwiebelregion in der Nähe von Leiden
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
De Triumph 2000, 2.5PI und 2500TC (1963 – 1977)
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Der Triumph Modellprogramm 1973; von oben nach unten: Spitfire, GT6, TR6, Stag und Toledo
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!
Triumph 100 Jahre, dann wiederbeleben?!

11 Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar
  1. Panhard & Levassor, gegründet 1886 als Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen.
    1890 stellten sie ihr erstes vierrädriges Auto her. 4 stellte er als erster Automobilhersteller der Welt eine Produktion von 1891 Autos her.

  2. 1886 Panhard. Eine Marke, die sehr schöne Autos und Technologien angeboten hat.
    Von den Anfängen bis 100 Jahre vor 2023 bringt sie noch viele weitere schöne Marken hervor. Vieles Verstorbene und einiges Know-how davon steht noch mehr oder weniger im Verbrennungsmotorantrieb.

  3. TRIUMPH Jubiläum / 1923 – 2023

    Sehr interessanter Artikel!
    Mir war nicht bekannt, dass der Deutsche Siegfried Bettmann im Jahre 1884 starb
    Marke TRIUMPH zunächst in London begründet und später von Coventry aus Fahrrädern exportierte, später die bekannten Motorräder.
    Die weitere Historie ist ja bekannt: Es folgten diverse Automobile bis hin zum
    TRIUMPH Acclaim, der ja im eigentlichen Sinne schon ein HONDA war, in ihn steckte
    saubere HONDA Technik, aber auch diese Zusammenarbeit endete. Der Name ist Nonne
    Geschichte…

  4. Der Herald eine schöne Kutsche mit schlechter Technik. Der Motor war bei 50K verschlissen, das Getriebe auch und schwer zu reparieren wegen all dieser losen Nadellager. Sie könnten die vorderen Dreiecke bei jeder Schmierung weiterdrehen.

  5. TR7, wenn ich viel gegessen habe, träume ich manchmal von dieser Monstrosität mit diesem Saab-Motor …
    Brrrr, elendes Ding.

    Ich habe noch irgendwo einen Satz Vergaser von einem Acclaim….

    • Jinny bist du schon mal einen tr7 gefahren? Ich hatte 2 Coupés, darunter das letzte in Solihul gebaute mit einem Webasto-Faltdach, wirklich tolle Autos, ich bin sie viel gefahren und sie waren sehr zuverlässig und der Topper, den ich hatte, war ein tr8-Cabrio mit diesen wunderbaren 3,5-v8-Wunderautos
      Der schlechte Ruf ist nur für die erste Serie mit Fahrgestellnummer beginnend mit ACG I Have gerechtfertigt triumph geschlossen in meinem Herzen

  6. ich vermisse Citroën (1919) in dieser Liste…

    Triumph hat in der Tat eine anständige Erfolgsbilanz, auf die sie stolz sein können und sollten.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Zastava Yugo

K100/K75: Spottgünstiges BMW-Fahren

BMW K100/K75: Spottgünstiges BMW-Fahren