in

Jaguar XJ-S. Wiedergeboren im richtigen Körper.

Jaguar XJ-S
Jaguar XJ-S

Es war 1975, als Jaguar den legendären E-Type durch den Jaguar XJ-S ersetzte. Ein schönes Auto, das vor allem in den letzten Jahren immer beliebter wurde. Ich stehe an einem Kai in Enkhuizen für ein Fotoshooting mit einem wunderschönen bronzenen Cabriolet, das laut dem ersten Besitzer in der falschen Karosserie geboren wurde.

Kein Cabrio

Dies ist in der Tat ein Cabrio von Hess & Eisenhardt. Dieses Auto wurde 1986 als bronzenes 5,3-Liter-, V12-starkes … Coupé neu ausgeliefert! Jaguar lieferte zwar einen XJ-SC, aber das war eine Targa- oder Baur-ähnliche Cabrio-Version mit festen Heckscheiben und einem festen Überrollbügel. Nicht die schönste Kreation, aber wenn man bereit war, den Geldbeutel etwas weiter zu öffnen, zog die britische Marke den Bodybuilder Hess & Eisenhardt in Ohio, USA hinzu. Hier sägten sie das Dach eines nagelneuen Jaguar XJ-S Coupés ab und verwandelten es anschließend in ein schillerndes Cabrio.


Die Liebe zur Schönheit dieser Jaguare führte dazu, dass der Karosseriebauer alles daran setzte, das Cabriolet noch schöner zu machen als das ohnehin schon schöne Original. So platzierten sie beispielsweise zwei separate Benzintanks, damit die extra dünne Leinenhaube vollständig in der Karosserie verschwindet. Diesen Aufwand hat sich Jaguar Jahre später nicht genommen, sodass die Motorhaube der selbstgebauten Cabrios auf der Karosserie zu liegen kam. Der radikale Wechsel vom Coupé zum Cabrio erforderte auch eine zusätzliche Verstärkung hinter den Vordersitzen und Gewichte wurden hinter den Scheinwerfern platziert, um Resonanzen zu vermeiden. 1986 endete nach 893 umgebauten Versionen des Jaguar XJ-S die Zusammenarbeit mit Jaguar, weil das Werk abbrannte. Angesichts des großen Interesses an dieser Version beschloss Jaguar dann, selbst Cabrios zu produzieren.

Shiewawa

Der Besitzer dieses Exemplars war fast 10 Jahre im Besitz, als wir das Auto fotografierten. Ein echter Enthusiast, der mich immer wieder auf etwas Besonderes hinweist: "Schau! Sehen Sie diese Gasleitungen? Sie sind daher gepanzert. Ansonsten klatschen sie wegen des großen Drucks. “ In der Zwischenzeit schließt er die Haube mit einem Staubtuch und öffnet die Türen. „Und hier, eine Windschutzscheibe. Lassen Sie es nach Maß anfertigen. Es gibt also nur einen davon! In der Welt!" Er spricht über den Restaurierungsprozess und über die schönen Fahrten auf der Uhr. Er zeigt, wo sein Chihuahua früher war und wie geschickt er ihn an einer Stahlschiene befestigen konnte, damit er nicht wegfliegt. Melancholisch blickt er über das IJsselmeer und denkt an die schönen Erlebnisse in diesem Jaguar XJ-S zurück.

Komfortables Cabrio

Ich bin besonders verzaubert von der schönen Linienführung dieses Autos. Die Farbe, die Räder, das Nardi-Lenkrad, die Speichenfelgen. Und dieser V12-Motor sieht fantastisch aus. Was für eine Menge unter dieser langen Haube! Der Jaguar XJ-S wurde so sehr ausgezeichnet, dass dieses Auto in den letzten Jahren als immer wertvoller angesehen wurde. Nicht wegen des Euros, sondern einfach, weil es sich lohnt, es zu restaurieren, zu erhalten und zu pflegen. Wegen des Designs und der Technik. Aber ich bin besonders froh, dass sie noch erschwinglich sind. Zumindest fährt man heute noch „normal“ mit diesem kraftvollen, komfortablen Cabriolet.

Lesen Sie auch:
- Jaguar E-Type Nasen
- Jaguar Sovereign 4.0 LWB … Smooth Operator – fahren Sie mit einem Lächeln
- Die Jaguar Mk10: Ein Plus-Size-Modell
- Der Jaguar XJ. Das Ende der Show
- Jaguar XJ-Serie 1

11 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Schöne Autos, obwohl mir das Coupé besser gefällt. Eigentlich würde ich ein XJ-S Coupé einem E-Type vorziehen. Kontroverser Standpunkt, aber ich finde einen E-Type nicht so schön.

    Vor zehn Jahren hatte ich das Vergnügen, ein Werkscabrio XJ-S zu fahren und durch England zu reisen. Was für ein majestätisches Auto! Natürlich mit seinen Kleinigkeiten, wie einem schönen, aber nicht ganz wasserdichten Verdeck, das beim Hochgehen etwas manuelle Unterstützung brauchte. Die Haube war übrigens wasserdicht, aber die Verbindung mit den Gummis nicht wirklich.

    Aber der V12 war herrlich, laufruhig, leise und sogar relativ sparsam mit einem Schnitt von knapp über 1:6, auf langen Autobahnetappen sogar 1:7. Und perfekt in der Lage, sich mit einem Deutschen in einem E-Type-Serie-1-Coupé in Eile wieder an das Boot in Dover anzuschließen. Es wurden Geschwindigkeiten von bis zu 170 erreicht und die Kilometer problemlos und komfortabel verbraucht. Fantastisches Auto.

  2. Wenn ein Jaguar V12 die richtige Wartung und pünktlich bekommt, dann sind es problemlose Autos, ich habe noch nie einen Jaguar V12 Motor kaputt gesehen. Haben Dutzende von ihnen gewartet und das seit Jahren!

  3. Wir haben diese xjs Cabrios von 1984-1987 in Elburg gebaut, bis Jaguar selbst ein Cabrio herausgebracht hat

  4. Hört auf, Leute. Dieser englische Fleischfresser mit ein bisschen Verstand hätte niemals auf die Straße gehen dürfen. Außer mit Segeldiplom, denn auf Schritt und Tritt verblasst der Überzylinder-Koloss wie ein betrunkener Matrose.
    Fassen Sie die Garage nicht an, denn Sie können danach sofort zur Schuldnerberatung gehen.
    Sie können ein Cabrio in einem mediterranen Raum finden und fahren. Irgendwo, wo sie weder Staubsauger, Regenschirm, Mopp noch Salz kennen.
    Ich fürchte, dass nach ein paar Wintern ein bisschen Rost von diesem offenen Jag übrig ist.
    Ich will mich auf nichts einmischen, sondern einfach einen Toyota oder so kaufen. Mit vier normalen Zylindern und einem ordentlichen Dach über dem blanken Geschwätz.

    • Junge, in ein Essigglas gefallen? Was für eine extrem saure Reaktion. Die meisten Cabrios vor 2000 laufen wie Mops. Dass Jaguare keine hochwertigen Autos sind, ist auch eine Selbstverständlichkeit, aber das gilt für mehr Autos. Besonders damals. Trotz all dieser Kommentare ist dieses XJ-S-Cabriolet ein wunderschönes Cabriolet mit mehr Charisma und Klasse als viele andere Zeitgenossen. Und das kann ich als Klassik-Enthusiast enorm genießen. Versuchen Sie, es mit einer anderen Brille zu betrachten, es macht das klassische Leben viel mehr Spaß…

    • Versuchst du lustig zu sein? Das war nicht erfolgreich. Wie Sie vielleicht wissen, eignet sich (unter anderem) der Norden Europas viel besser als der Süden, weil es dort einfach zu heiß ist. England hat daher viele schöne Cabrios produziert. Die englische Qualität ist zwar nicht allzu bekannt, größtenteils zu Recht, aber man sollte nicht übertreiben. Dieser Jaguar ist ein großartiges Auto, und wenn Sie es sich nicht leisten können, kaufen Sie es nicht. Und das gilt für alles.

  5. Schöne Linien, sicherlich Jaguar-würdig. Genauso wie das wenig später vorgestellte eigene Cabrio. Wie Jinny betonte, sind Old-School-Jags trotz der großzügigen Außenmaße innen ziemlich eng. Ich bin mit meinen 173 cm Körperlänge sicher kein großer Junge, aber mein XJ40 von 1988 ist innen viel intimer als beispielsweise mein Civic von 2012. Vor allem was die Kopffreiheit angeht…. ja er hat ein schiebedach. Andererseits, dass Connolly-Leder, Holzfurnier, ausklappbare Tische und kleine Scheinwerfer hinten einzigartig waren und ein W126 oder E32 einfach eine kühle Atmosphäre im Inneren hatte.

  6. Fantastisches Auto..
    Das Coupé darf auch dabei sein.
    Dieser V12 erzeugt übrigens viel Wärme.
    Ein Nachteil, ich passe nicht hinters Steuer….

    Dort, wo ich in den 80er Jahren arbeitete, hatten sie auch den Jaguar-Händler….
    ich kenne sie..

  7. Schön und majestätisch.
    Plus die Pracht eines V-12 im Vorschiff. Königlicher kann man unterwegs kaum sein. Die aktuellen Benzinpreise sind jedoch ein großes Hindernis, wenn Sie diesen überlegenen V-12 genießen möchten 😰

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Honda CB: Was steckt in einem Namen?

Honda CB: Was steckt in einem Namen?

Opel Kadett B Typ 91

Opel Kadett B Typ 91 und Typ 96, luxuriöse Karosserievarianten aus einem Bestseller