in

Citroën HY inspiriert weiter

Citroën HY inspiriert weiter

Der örtliche Pommes-Bauer pflegte mit seinem zu tun Citroën HY die Runde. Das war ein Feiertag. Viel später erfuhr ich, dass die Fritteuse einiges verdiente, indem sie Jenever – damals gab es noch keine exotischen Spirituosen mehr – unter dem Serviertablett verkaufte. Prost! Echte Unternehmer sehen ihre Chancen.

Citroën HY: Während des Krieges entwickelt, nach dem Krieg ein Erfolg

De Citroën HY wurde in 1947 vorgestellt und kam im folgenden Jahr auf den Markt. Bei Auto Motor Klassiek Wir haben einen HY mit einer noch besseren Geschichte gefunden. Dieses Exemplar ist seit 46 Jahren im selben Besitz.


Und in der Zwischenzeit waren wir angenehm überrascht, dass bei Wheeler Dealers einer einmal restauriert/verkaufsfertig gemacht wurde, indem ein Ford Pinto-Zweiliterblock und viel Elektronik installiert wurden, auf die ein französisches Dorf neidisch wäre. Typischerweise ein Fall von "Ist das erlaubt?"

Die ikonische Qualität der Citroën HY funktioniert über die Jahrzehnte

Und die Auswahl an HYs ist begrenzt. In der Zwischenzeit wurde jedoch eine Lösung angeboten, die Puristen erschaudern lässt. Eine noch schlechtere Lösung ist die Montage eines Pinto-Blocks in einem HY: Sie können einen neuen bekommen Citroën – zum Glück immer noch – Verwandeln Sie den Jumper mit einem speziellen, einfachen Bodykit in einen Citroën HY. Die Idee zu diesem besonderen Bodykit stammt von einem gewissen Fabrizio Caselani und Designer David Obendorfer vom FC Automobili. Das Ergebnis? Wir finden das lustig, aber für uns Klassik-Enthusiasten ist es sinnlos.

Zurück zu den Grundlagen

Mit seinem charakteristischen "Wellblechkörper" für ultimative Steifigkeit bei minimalem Gewicht wurde der HY zu einem bekannten Erscheinungsbild in Europa. Der Bus blieb für 34 jahrelang nahezu unverändert in der Produktion. Das war und ist Rekord für einen Lieferwagen. Insgesamt wurden 475.000-Einheiten gebaut. Und viele von ihnen haben nach einem langen und harten Leben ein schreckliches Ende gefunden.

Es gab auch eine schwerere Version mit höherer Tragfähigkeit, die als "HZ" bezeichnet wurde. Der praktisch kastenförmige Laderaum wurde für alle Arten von Zwecken genutzt, vom Transport landwirtschaftlicher Güter bis zum Patiententransport. Und die Busse wurden auch von Gendarmen und niederländischer Polizei gesucht.

Muss praktisch sein

Das Anforderungsbuch für die Gestaltung der Citroën HY waren tatsächlich denen eines 2CV ebenbürtig: eine einfache, zuverlässige Konstruktion, Frontantrieb, niedriger Kraftstoffverbrauch und gute Straßenlage. Die ersten Zeichnungen dieser Legende waren während des Zweiten Weltkriegs fertig, doch der erste Prototyp lief erst nach dessen Ende vom Band.

Das Design der Citroën HY basiert auf der selbsttragenden weitgehend kastenförmigen Karosserie. Die gesamte Technik befand sich an der Front des Autos (Motor, Getriebe und Antrieb). Ein zusätzlicher Vorteil dieses Ansatzes war, dass ein HY recht einfach erweitert werden kann.

De Citroën HY wurde in unzähligen Varianten hergestellt und umgebaut. Als Reisemobil, Gastronomie-Verkaufsfahrzeug, Pickup, Pferdetransportfahrzeug etc.

In den letzten Jahren wurden etliche Exemplare aufgerüstet, um auch nach ihrer Pensionierung als Food Truck weiterarbeiten zu können.

Im Moment liegen die Preise bei etwa 4.000-35.000 Euro…

Lesen Sie auch:
- 100 Jahre Citroën. Die Firmenwagengeschichte. Teil eins
- 100 Jahre Citroën. Die Firmenwagengeschichte. Teil 2 (Steckplatz)
- VW Bus und Ford Transit ... Lieferwagen kommt bald
- Citroën und seine elektrische Geschichte
- Citroën HY (1963). Ultimative Freiheit

Citroën HY

8 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Mein Vater hatte einen erweiterten HY für den Molkereibezirk, der von einem Kollegen irgendwo in Groningen übernommen wurde. Das Abholen aus Nordholland war schon ein Erlebnis für sich, denn blind gekauft, weil es damals noch kein Internet gab, musste man einfach abwarten, was einem begegnet. Im Vergleich zum VW-Bus war enorm viel Platz drin, aber enge Deiche und Straßen einschicken .... das hat Muskeln gemacht!

  2. Hinter der Namensgebung dieses Alleskönners steckt eine wunderbare Geschichte;

    Wie angedeutet, wurde eine Linie neben der bekannten TUB-Baureihe von Transportern und Kleinlastern gesucht.
    Gebaut im Stil des 2cv (Wellblech, also steif aber leicht) scheint André den Designer nach einem (Code-)Namen für dieses Busdesign gefragt zu haben.
    Er musste niesen (hatsie), und André nahm das als HY (ausgesprochen auf Französisch) …

    Fabel oder nicht; Es ist immer noch eine lustige Geschichte.
    Citroën fing erst ab 55 an, Wortspiele in seine Modelle einzubauen, wie DS (déesse=Göttin), L'Ami6 (la missus, das Auto für Frau) und ID (Idee...).
    HY (hatsjie!) hätte hier reinpassen können…

  3. Der Milchmann/Lebensmittelhändler, der früher die Lebensmittel zu uns nach Hause geliefert hat (ca. 1970), fuhr einen HY (zumindest weiß ich nicht, ob es überhaupt ein HZ war?). Ich erinnere mich noch, wie das Umzugsgeschäft drinnen roch und das Geräusch davon Citroën immer noch in meinen Ohren klingelt. Durch die seitliche Schiebetür konnte man den Laden betreten.
    Schönes Auto, schöne Erinnerung!

  4. In der Tat ein tolles Auto und 5 Jahre Erfahrung mit so einem Karren als Lieferkarren für eine Bäckerei In einer bestimmten Straße wo ich ausladen musste, bellte ein großer und gefährlicher Gauner, nur XNUMX mal Gas gegeben und ein Schlag und der Hund war mit seinem Schwanz zwischendurch weg. Sollte nicht zu viel passieren sonst würde dein Auspuff abgehen.. Der Doppelschläger war auch etwas Besonderes und trotzdem ein echtes Liebhaberauto das ich auf viel Fahrspaß zurückdenke.

  5. Tolles Auto, tolles Design!

    Bizarr übrigens, dass gewisse 'traditionelle' Hersteller (VW) erst 1990 (!) auf 'alles vorne' umgestellt haben. Noch bizarrer, dass die Leute immer wieder den T1-T3 kauften, aber gut.

    Soweit es mich betrifft, die Citroën H-Serie einen Platz unter den ersten zehn oder zwanzig (in jedem Fall hohen) innovativsten Autos aller Zeiten.

    Zusammen mit Traction Avant, 2CV und ID/DS bildet die H-Serie den Kern der Citroën Legende. Die anderen Autos dieser Marke sind Weiterentwicklungen, Derivate oder (schwache) Derivate davon.

    • Nun, Henk, wenn Sie Volkswagen darauf setzen, wird sich alles verkaufen. Sie sind erst jetzt mit dem ID5 und ich habe bereits einen ID19 (von 1967).

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Benelli Tornado

Benelli Tornado

Froschauge

Austin Healey Frogeye Sprite